Angebote

Die Servicestelle für Kinder- und Jugendbeteiligung in NRW ist die landesweite Fachstelle für kommunale Kinder- und Jugendbeteiligung. Ihr Ziel ist es, Strategien kommunaler Jugendbeteiligung zu initiieren, zu verstärken und weiterzuentwickeln. Dafür bietet die Servicestelle zur Kinder- und Jugendbeteiligung Informationen und Beratung, Qualifizierung, Vernetzung, Förderung sowie Projekte an.

Zielgruppen sind Fachkräfte der Jugendbeteiligung und Jugendförderung bei öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe sowie Verantwortungsträger aus der Kommunalverwaltung und -politik, die sich für Belange von Kindern und Jugendlichen einsetzen.

Wir informieren rund um das Thema Kinder- und Jugendbeteiligung und beraten, wenn Sie Beteiligungsvorhaben in Ihrem Kreis, Ihrer Stadt oder Gemeinde initiieren, umsetzen oder weiterentwickeln möchten. Wir unterstützen Sie beim Aufbau von Formaten und Netzwerken der Kinder- und Jugendbeteiligung unter Mitwirkung von jungen Menschen, Lokalpolitik, Verwaltung und Fachkräften der Jugendhilfe.

Neben telefonischen Beratungen stehen wir als Prozessbegleitung über einen längeren Zeitraum, für Veranstaltungen der Kinder- und Jugendbeteiligung sowie Inhouse-Veranstaltungen zur Verfügung. Unsere Beratung ist unabhängig und kostenfrei. Wir beraten gesamtstädtische Beteiligungsprozesse öffentlicher Träger.

In den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln übernimmt die kommunale Beratung von Beteiligungsprozessen der Landschaftsverband Rheinland. Für Anfragen aus dem Rheinland stehen unserer Kolleg:innen vom Kompetenzteam „Eigenständige Jugendpolitik und Partizipation“ beim LVR-Landesjugendamt zur Verfügung.

Als Servicestelle für Kinder- und Jugendbeteiligung bieten wir nach Bedarf Fortbildungen und Schulungen zu Themen der kommunalen Kinder- und Jugendbeteiligung an. Außerdem wirken wir an landes- und bundesweiten Veranstaltungen (zu diesem Schwerpunkt) unserer Kooperationspartner mit.

Informationen zu aktuellen Veranstaltungen erhalten Sie auf unserer Startseite und über unsere Mailingliste „Jugendbeteiligung-NRW“. Unter www.list.lwl.org/listinfo/jugendbeteiligung-nrw können Sie sich in diesen Verteiler eintragen.

Zahlreiche Kommunen in NRW setzen Kinder- und Jugendbeteiligung aktiv um. Wir unterstützen den interkommunalen Austausch der Fachkräfte in den Städten und Gemeinden. Der Landesarbeitskreis kommunale Kinder- und Jugendbeteiligung NRW trifft sich jährlich, um sich über aktuelle Themen der Jugendbeteiligung auszutauschen und die unterschiedlichen kommunalen Beteiligungsformen und -gremien zu vernetzen.

Unsere Mailingliste für alle Fachkräfte, die vor Ort ein Kinder- und Jugendformat betreuen, fördert den Austausch zwischen Gremienbetreuenden, um Chancen und Herausforderungen der kommunalen Gremienarbeit gemeinsam zu nutzen.

Wenn Sie ein kommunales Kinder- und Jugendbeteiligungsformat betreuen und gerne in unsere "KiJuGre"-Mailingliste aufgenommen werden möchte, schreiben Sie uns bitte eine Nachricht an jugendbeteiligung@lwl.org.

In der Mailingliste „Jugendbeteiligung-NRW“ werden interessante Veranstaltungen, Ausschreibungen und Entwicklungen rund um das Thema Kinder- und Jugendbeteiligung in NRW vorgestellt. Unter www.list.lwl.org/listinfo/jugendbeteiligung-nrw können Sie sich in diesen Verteiler eintragen.

Als landesweite Servicestelle für Kinder- und Jugendbeteiligung in NRW arbeiten wir eng mit landes- und bundesweiten Partner:innen zusammen und kooperieren mit bundesweit tätigen Netzwerken. Eine Übersicht unserer Partner und Netzwerke finden Sie hier.

Sprechen Sie uns gerne an, falls Sie auf der Suche nach landes- oder bundesweiten Kontaktpersonen der Kinder- und Jugendbeteiligung sind.

Für die finanzielle Förderung von Beteiligungsvorhaben gibt es Fördermittel des Landes, die von öffentlichen und freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe beantragt werden können. Wir beraten hinsichtlich der Fördermöglichkeiten des Landes und hinsichtlich des Förderprogramms des LWL " Partizipation und Demokratie fördern". Hier finden Sie weitere Informationen zur finanziellen Förderung.

Der Kinder- und Jugendrat NRW (KiJuRat NRW) ist die offizielle Landesvertretung aller Kinder- und Jugendgremien Nordrhein-Westfalens. Ziel ist die Vertretung der Interessen von Kindern und Jugendlichen gegenüber der Landespolitik, das Durchführen eigener Aktionen (wie z.B. Erstwählerkampagne oder Plakataktionen mit politischen Botschaften), sowie die Vernetzung der Gremien und der Jugendlichen untereinander.

Die Gremienbetreuung für den Kinder- und Jugendrat NRW gehört zu den Aufgaben der Servicestelle für Kinder- und Jugendbeteiligung NRW. Sie ist getragen vom LWL-Landesjugendamt Westfalen und gefördert durch das MKFFI. Der KiJuRat NRW erfährt fachliche, pädagogische und organisatorische Unterstützung durch die Servicestelle. Gremien der Kinder- und Jugendbeteiligung können über einen Mitgliedsantrag jederzeit aufgenommen werden. Für die Aufnahme oder weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Gremienbetreuerin ist Anna Baumann:

0251-591-6720

 

Das Projekt "Eigenständige Jugendpolitik in kommunaler Verantwortung" steht allen Jugendämtern in NRW offen. Mitwirken können Jugendämter in NRW, die sich für eigenständige Jugendpolitik engagieren. Das Projekt verfolgt zwei zentrale Ziele: Zum einen die offensive Weiterentwicklung und strukturelle Verankerung jugendpolitischer Konzepte in den Kommunen, um die Beteiligung bvon Kindern und Jugendlichen auf kommunaler Ebene in NRW zu stärken. Zum anderen wird ein NRW-weites Netzwerk engagierter Kommunen aufgebaut, um den interkommunalen Austaisch und die landesweite Diskussion zur eigenständigen Jugendpolitik zu stärken. Im Projektzeitraum von 2019 bis 2021 können interessierte Kommunen im Projekt einsteigen. Hier finden Sie weitere Informationen zum Projekt.

Projektansprechpartnerinnen:

Anne Wiechers:


0251-591-5034

Almut Haushalter-Wittenbrink:


0251-591-5378